Relativitätstheorie relativ anschaulich

Tempolimit Lichtgeschwindigkeit

Der "richtige" Einsteinring

Corvin Zahn, Ute Kraus, 24.02.2005
Einsteinring
Der richtige Einsteinring, MPEG1 320×240 (90 kB), MPEG1 640×480 (917 kB)

Eine kleine Filmsequenz eines "richtigen" Einsteinringes: Sie zeigt ein Schwarzes Loch, das vor einem Porträt Einsteins vorbeiläuft. Die gravitative Lichtablenkung am Schwarzen Loch führt zu den ringförmigen Verzerrungen des Bildes.

Einstein sagte dieses Phänomen 1936 voraus, dachte aber, dass man es wohl nie in Natura beobachten würde. Inzwischen hat man jedoch viele astronomische Objekte gefunden die durch ihre Masse das Licht dahinterstehender Objekte ablenken.

 
Mehr: Eine genauere Beschreibung der Lichtbahnen um ein Schwarzes Loch findet sich in Schritt für Schritt ins Schwarze Loch, wie diese ausgerechnet werden können ist in dem (englischen) Artikel Light Deflection Near Neutron Stars erklärt und weitere Filme sind in Vierdimensionales Ray-Tracing in einer gekrümmten Raumzeit zu sehen.

Hinzufügen zu: facebook digg StumpleUpon

Kontakt: Möchten Sie über Neuigkeiten informiert werden oder uns eine Nachricht senden?

Umfrage: Wie nutzen Sie unsere Seite und wie soll sie sich weiterentwickeln?

AutorInnen: Corvin Zahn, Ute Kraus, Datum: 24.02.2005
Impressum.
All contents copyright (C) 2001-2013 Ute Kraus, Corvin Zahn. All rights reserved. Näheres siehe Copyright.