Relativitätstheorie relativ anschaulich

Tempolimit Lichtgeschwindigkeit

Strahlungsentstehung

Die Röntgenstrahlung entsteht, wenn das akkretierte Gas an den Polkappen abgebremst wird. Der Akkretionsstrom trifft, zu einer schmalen Säule gebündelt, mit halber Lichtgeschwindigkeit auf einer Fläche von einigen Quadratkilometern auf.

Für die Abbremsung und Strahlungsentstehung gibt es zwei Szenarios:

Modell für die Emissionsregion

In den Filmen wird die Emissionsregion durch das folgende Modell beschrieben:

Bei einer Leuchtkraft von $3\cdot 10^{29} 
m W$ pro Pol besteht in einer Höhe von 2 km ein strahlungsdominierter Schock. Die Säule unter dem Schock emittiert isotrop und thermisch mit einer Temperatur von 2 keV. Der Neutronenstern hat eine Masse von 1.4 $M_\odot$ (entsprechend den beobachteten Neutronensternmassen) und den „kanonischen“ Radius von 10 km. Die magnetische Feldstärke am Pol ist 300 Millionen Tesla, so daß die Zyklotronenergie dort 35 keV beträgt.

 
weiter...

Hinzufügen zu: facebook digg StumpleUpon

Kontakt: Möchten Sie über Neuigkeiten informiert werden oder uns eine Nachricht senden?

Umfrage: Wie nutzen Sie unsere Seite und wie soll sie sich weiterentwickeln?

AutorInnen: Ute Kraus, Datum: 12.10.2003
Impressum.
All contents copyright (C) 2001-2013 Ute Kraus, Corvin Zahn. All rights reserved. Näheres siehe Copyright.