Relativitätstheorie relativ anschaulich

Tempolimit Lichtgeschwindigkeit

Begleitmaterial

Begleitend zum Artikel gibt es die folgenden Bastelbögen und Vorlagen für Sektorkarten.

Die Klötzchenmodelle

Mit einem Satz Bastelbögen können je Modell 9 Klötzchen gebaut werden. Die 9 Klötzchen bilden einen Ausschnitt, der die Form eines „Schnitzes“ hat. 24 gleiche Schnitze ergeben ein komplettes Modell.

Eine Gruppe von 4 bis 5 Personen benötigt etwa 45 Minuten, um von den beiden Klötzchenmodellen je einen Schnitz zu bauen.

In einer größeren Gruppe werden u.U. mehrere Schnitze pro Modell gebaut. Dann ist es einfach, sich das Bauprinzip klar zu machen, indem man drei Schnitze (von dem Modell ohne Schwarzes Loch) zu einer Achtelkugel zusammensetzt (oder noch besser 6 Schnitze zu einer Viertelkugel):

Viertelkugel im ungekrümmten Raum

Damit die Achtel- bzw. Viertelkugel nicht zusammenfällt, braucht man eine Stütze, die ihren inneren Hohlraum ausfüllt, sie wird mit dem oben aufgeführten Ergänzungsbogen gebastelt.

Die Welt der Flächenwesen

Flächenstuecke einer ebenen Fläche Flächenstücke einer gekrümmten Fläche

Die Sektorkarte der Erdoberfläche

Gestückelte Erdkarte

Quelle der Erdtextur: NASA Visible Earth The Blue Marble: Land Surface, Ocean Color and Sea Iceexterner Link

Die Sektorkarte einer Äquatorebene des Schwarzen Lochs

Sektorkarte der Äquatorebene eines Schwarzen Lochs

Die komplette Karte besteht aus 5 Ringen in je 12 Stücken (Das Bild oben zeigt die inneren 3 Ringe). Die Vorlage enthält nicht genau die Stücke für eine Karte, sondern eine größere Anzahl (so dass die Seiten gefüllt sind).

Um mit der Karte zu arbeiten (z.B. Geodäten zu konstruieren), müssen die Stücke vorübergehend fixiert werden. Dafür geeignet sind Sprühkleber für wiederlösbare und wiederverklebbare Verbindungen (in Geschäften für Künstlerbedarf erhältlich).


Hinzufügen zu: facebook digg StumpleUpon

Kontakt: Möchten Sie über Neuigkeiten informiert werden oder uns eine Nachricht senden?

Umfrage: Wie nutzen Sie unsere Seite und wie soll sie sich weiterentwickeln?

AutorInnen: Ute Kraus, Corvin Zahn, Datum: 02.03.2005
Impressum.
All contents copyright (C) 2001-2013 Ute Kraus, Corvin Zahn. All rights reserved. Näheres siehe Copyright.